Kirgisistan Reiseinfos

Tipps, Infos und Sehenswertes

Kirgisistan kurz & knapp

Einwohnerzahl

6,3 Mio.

Währung

Som

Klima

Ø 9,2 °C

Sprache

∙ Kirgisisch

∙ Russisch

Touristenvisum

∙ Kostenlos

∙ 60 Tage

Kirgisistan Landkarte Map.jpg

Lage

Wo genau liegt Kirgisistan?

Kirgisistan, eine ehemalige Sowjetrepublik, ist ein zentralasiatisches Land und liegt an der alten Seidenstraße, einer Handelsroute zwischen China und der Mittelmeerregion.

 

Schneebedeckte Berge, abgeschiedene Wanderrouten, grüne Wiesen und Täler, wunderschöne Gebirgsseen; Kirgistan begeistert vor allem mit seiner atemberaubenden Natur.

 

Weite Steppen findet man hier genau wie tiefe Schluchten und Wüsten.

Sprache und Verständigung

Wie du dich in Kirgisistan verständigen kannst

Die Amtssprachen in Kirgistan sind sowohl Kirgisisch als auch Russisch.

 

Englisch wird in Touristenorten wie Karakol vereinzelt gesprochen, allerdings kommt man im alltäglichen Leben mit Russisch besser zurecht.

 

Gerade, wenn man in Homestays abseits der üblichen Route übernachten oder per Anhalter bei Einheimischen mitfahren möchte.

 

Religion

 

75% der Bevölkerung praktizieren den Islam, rund 20% sind russisch-orthodox.

Jurte in Kirgisistan
Entspannen auf einer Hochebene in Kirgis

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Kirgistan ist von Juni – September.

Plant man mehrtägige Trekkingtouren, Wanderungen oder Pferdetrekking sind die Monate Juni bis September zu empfehlen.

Kommt man zum Skifahren nach Kirgistan, empfehlen sich die Monate Dezember bis April.

 

Möchte man abseits der Hauptreisezeit das Land erkunden, empfiehlt sich der Mai und das Zeitfenster von Mitte September – Mitte Oktober. In diesen Monaten kann es allerdings recht frisch werden, vor allem in den Bergen

Unsere Empfehlung

Bestens ausgerüstet auf jeder Outdoor Reise!

Gute Ausrüstung zu fairen Preisen findest du bei unserem klimaneutralen Partner.

Bunt um die Welt Tasse und Patch.jpg

In unserem Weltreise-Shop findest du eine kleine aber feine Auswahl liebevoll gestalteter und individueller Produkte

Fortbewegung

Wie komme ich durchs Land?

Am einfachsten und günstigsten sind die Fahrten mit der Marschrutka, einer Art Kleinbus, der viele Ortschaften miteinander verbindet und in denen hauptsächlich Einheimische mitfahren. 

Die Farten beginnen oft an einem Busbahnhof und haben fesgelegte Preise.

Aussteigen kann man im Prinzip wo man will entlang der Strecke.

 

Geteilte oder private Taxis sind ebenso eine gute Möglichkeit, um von A nach B zu kommen.

Tipps zum Marschrutka fahren

pferd beim grasen in kirgisistan.jpg

Reisegefahr

Ist Kirgisistan ein gefährliches Reiseland?

Nein, Kirgistan ist kein gefährliches Reiseland.

 

Die Menschen sind sehr hilfsbereit, interessiert, freundlich und aufmerksam.

 

Wie in jedem Land, sollte man auch hier seinen gesunden Menschenverstand walten lassen und nicht zu viel Bargeld mitführen oder leichtsinnig mit seinen Wertgegenständen umgehen.

Welche Impfungen?

Welche Impfungen sind ratsam?

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

 

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und FSME empfohlen.

Kostenniveau

Ist die Kirgisistan ein teures Reiseland?

Kirgistan ein günstiges Reiseland.

 

Ein einfaches DZ in einem Gästehaus kostet ab ~9 Euro, 5 GB Datenvolumen sind ab 1 Euro zu haben, einen gedeckten Tisch in einer Stolovaja (einheimisches Restaurant) gibt es für 5 Euro für 2 Personen.

 

Lediglich angebotene Touren sind etwas teurer. Als Beispiel: 2,5 Tage Pferdetrekking kosten in der Nebensaison etwa 115 Euro. In der Hauptsaison bis zu 1/3 mehr.

Stromspannung

Welchen Adapter brauche ich?

Die Netzspannung beträgt 220 V bei einer Frequenz von 50 Hz.

 

Adapter für Steckdosen

 

In Kirgisistan werden Steckdosen Typ C und F verwendet, die gleichen wie in Deutschland. Man braucht für seine Reise also keinen Adapter für Steckdosen.

Steckdose Typ C in Kirgisistan
Bunt um die Welt Flamingo Logo

Kirgistan Reisetipps im Detail

Kati im Eingang einer Jurte.jpg

In diesem Artikel findest du unsere besten Reisetipps und Wissenswertes für deine Reise nach Kirgisistan.

 

Alle Tipps zu Unterkünften, Sim-Karten, Verständigung, Drohnenregularien oder Verpflegung.

Rustikale Kueche in Kirgisistan

Essen und Trinken

Laghman 

 

Traditionell ist Laghman eine kräftige Nudelsuppe, die mit Hammel- oder Rindfleisch und Gemüse serviert wird. Es gibt das Gericht aber auch als gebratenen Hauptgang mit den gleichen Zutaten, nur ohne Brühe serviert.

 

Beschbarmak

 

Traditionell wird dieses Gericht aus Pferde- oder Hammelfleisch zubereitet, das zusammen mit breiten, dünnen Lasagne-ähnlichen Nudeln gekocht und anschließend mit den Fingern gegessen wird.

 

Chuchuk 

 

Eine Art Fleischwurst, die hauptsächlich aus Pferdefleisch und Fett besteht und gerne mit schwarzem Pfeffer gewürzt wird.

 

Boorsok/Lepeschka 

 

Kleine frittierte Teigstücke, die oft als Beilage serviert werden.

 

Schorpo 

 

Ein deftiger Fleischeintopf mit Kartoffeln und Gemüse.

 

Plov 

 

Dieses Reisgericht, das traditionell mit Hammelfleisch, Möhren und Steckrüben zubereitet wird, ist auch in Kirgistan ein Hit.

 

Manty 

 

Mit Hackfleisch, Zwiebeln und Gemüse gefüllte gedünstete Teigtaschen.

 

Samsa 

 

Mit Hackfleisch, Zwiebeln und Gemüse gefüllte, würzig gebackene Teigtaschen.

 

Schaschlik 

 

Fleischspieße, die über offenem Feuer gegrillt werden. Besonders beliebt sind gewürztes und mariniertes Rind- und Hammelfleisch.

 

Schoro 

 

Schoro ist ein Getränk aus Weizen, Gerste, Mais und Quellwasser.

 

Kumys 

 

Vergorene Stutenmilch, leicht alkoholhaltig

Sehenswertes

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kirgisistan

Bischkek

 

Imposante Sehenswürdigkeiten gibt es in Bischkek, der Hauptstadt Kirgistans, nicht wirklich, dennoch kann man hier auf den wuseligen Basaren, den lebhaften Straßen und Parks am besten in das Leben vor Ort eintauchen.

 

Jyrgalan

 

Das Jyrgalan Tal ist ein Paradies für alle Outdoorfans. Hier kann man wandern, mountainbiken, Pferdetrekken, in Jurten übernachten, im Winter Skifahren, aber auch die traumhafte Bergkulisse genießen.

 

Issyk Kul See

 

Der Issyk Kul See ist der zweitgrößte und zweithöchstgelegene Gebirgssee der Welt. Weitläufige Sandstrände, unglaubliche Sonnenuntergänge und imposante Gebirgszüge im Hintergrund machen den Issyk Kul zu einem landschaftlichen Highlight des Landes.

 

Song Kul See

 

Der Songköl liegt inmitten einer weiten, flachen Mulde oberhalb der Baumgrenze auf etwa 3000 Meter. An 200 Tagen im Jahr liegt Schnee am Son Kul und die Eisdecke am See wird bis über einen Meter dick. In den Sommermonaten kann man hier in Jurtencamps entlang des Ufers übernachten.

 

Karakol

 

Die Stadt liegt etwa 400 km östlich von Bischkek unweit des Issyk Kul Sees und ist Ausgangspunkt für Trekkingtouren und Outdooraktivitäten wie Pferdetrekking. Auch die märchenhafte russisch-orthodoxe Kirche aus Holz ist sehenswert.

 

Altyn-Arashan

 

Ist ein auf etwa 3000 Metern gelegenes alpines Tal, das vor allem für seine thermalen Quellen, aber auch als Ausgangspunkt für Wanderungen oder Pferdetrekking zum Berg Palatka oder Ala Kul See bekannt ist.

 

Ala Kul See

 

Dieser spektakuläre Bergsee liegt auf etwa 3500 Metern unweit des Altyn-Arashan Tals. Zu erreichen ist er nur zu Fuß, der Anstieg anstrengend, aber die Aussicht dafür: Unbezahlbar.

 

Skazka Schlucht

 

Diese, wortwörtlich übersetzte „Märchenschlucht“, befindet sich südlich vom Issyk-Kul See. Auf etwa 5 Kilometern hat man hier spektakuläre Aussichten auf bunte Hügel, bizarre Formen, die umliegenden schneebedeckten 4000er und den weit verzweigten Canyon.

 

Osch

 

In Osch, der zweitgrößten Stadt Kirgistans, befindet sich der größte offene Markt Zentralasiens, ebenso ist es der Start- oder Endpunkt des berühmten Pamir Highways.

 

Pamir Highway

 

Abenteuer pur. Der Pamir Highway - das Dach der Welt. Auf insgesamt 1250 Kilometern und auf bis zu 4655 Metern Höhe erwarten einen staubige und holprige Straßen und eine Infrastruktur, die für Pauschaltouristen wahrscheinlich ein Graus wäre. Für viele Individualtouristen und Abenteurer ist aber genau das der Reiz dieser Route.

 

Klima und Höhe stellen oft eine Herausforderung dar, belohnt wird man dafür mit spektakulären Landschaften und einer herrlichen Abgeschiedenheit.

Regensturm in Kirgisistan.jpg
Pferdetrekking in Kirgisistan
Kati auf dem Weg zum Jurten Camp am Song
Jurten Camp am Song Kul

Wir unternahmen eine 3 Tages Pferdetrekking Tour zum Song Kul See und werden dir in diesem Blogartikel all unser Wissen zum Thema Anreise, Übernachtungsmöglichkeiten in Kochkor, Preise und Verpflegung mit dir teilen. Ausserdem verraten wir dir, ob sich solch eine Pferde Trekking-Tour überhaupt für Reitanfänger ohne Erfahrung eignet.

Blick auf den Ala Kul See in Kirgisitan.
Ala Kul See

Wir verraten dir was du vor der Buchung deiner Reittour zum wohl schönsten Bergsee Kirgisistans wissen solltest, die genauen Kosten, die Anreise nach Karakol, die Verpflegung und die Highlights der Region.

 

All das und noch viel mehr in diesem Blogpost.

Dinge, die man beachten sollte

Know How und Insiderwissen

  • Unbedingt die Preise mit den Taxifahrern verhandeln, egal ob shared oder privates Taxi.

  • Die Preise für die Marschrutki sind fix, egal ob für Tourist oder Einheimische.

  • In einer Marschrutka unbedingt versuchen, einen Platz weiter vorne zu ergattern. Oft gibt es keine Klimaanlage und hinten kann es sehr heiß und drückend werden. Gerade in den Sommermonaten.

  • Der Fahrstil der Kirgisen ist teilweise etwas lebensmüde.

  • In Touristenorten kann man sich mit der jüngeren Bevölkerung und in Touristenbüros auch auf Englisch verständigen.

 

Kirgisistan Blogartikel

Wissenswertes, Tipps und ehrliche Reiseberichte