Australien Reiseinfos

Tipps, Infos und Sehenswertes

Australien kurz & knapp

Einwohnerzahl

24,6 Mio.

Währung

Australian Dollar

Klima

Ø 26,7 °C

Sprache

∙ Englisch

∙ Aboriginal

Touristenvisum

∙ Kostenlos

∙ 3 Monate

Australien Landkarte Map.jpg

Lage

Wo genau liegt Australien?

Australien liegt auf der Südhalbkugel, hat eine Fläche von mehr als 7,6 Millionen km², ist der sechstgrößte Staat der Erde und 22x so groß wie Deutschland.

 

Die insgesamt etwa 25 Mio Einwohner verteilen sich zum Großteil an der Ostküste. Die Hauptstadt ist Canberra, die größte Stadt in Down Under ist die Metropole Sydney.

 

Die Entfernungen im Land sind enorm: in Nord-Süd-Richtung etwa 3.700 km, in West-Ost-Richtung etwa 4.000 km. Entsprechend vielfältig sind die klimatischen Bedingungen, die Landschaften, die Tier- und Pflanzenwelt und natürlich auch die Reisezeiten.

Australien beherbergt mehr als 500 Nationalparks, circa 12 % der Landesfläche sind geschützt, 15 Gebiete gehören dem Weltkultur/-naturerbe an.

Sprache und Verständigung

Wie du dich in Australien verständigen kannst

Die Landessprache ist Englisch, es gibt insgesamt allerdings etwa 250 Sprachen in Australien, die zum Großteil aus aboriginal Dialekten bestehen und oft nur von Aboriginals gesprochen und verstanden werden.

Australien Kangaroo im Gras
Rote Felsen in Broome Australien

Beste Reisezeit

Australien ist aufgrund seiner Größe und den verschiedenen Klimazonen ein Ganzjahresreiseziel. Die beste Reisezeit richtet sich nach der Reiseart, den gewünschten Aktivitäten und dem geplanten Aufenthaltsort.


 

Ostküste/Westküste


 

Die Küsten im Osten und Westen Australiens können ganzjährig bereist werden.


 

Allerdings muss man den nördlichen und südlichen Teil der Ostküste unterscheiden. Im Norden von Brisbane bis Cairns, gilt die Zeit von April bis Oktober als das beste Reisezeitfenster.

Die südliche Ostküste von Sydney bis Brisbane lässt sich am besten im Sommer (Okt - März) bereisen.

Die Westküste von Perth bis Broome lässt sich ebenfalls ganzjährig bereisen, jedoch sollte man die Regenzeit im tropischen Norden (von Okt - März) im Auge behalten, da dann eventuell Straßen und Wege überschwemmt sein können und es keine Möglichkeit gibt zu reisen.


 

Zentrum/Norden

Die beste Reisezeit für den tropischen Norden und das rote Zentrum ist die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Warme bis heiße Temperaturen (25–35 °C) und eine geringe Niederschlagswahrscheinlichkeit kennzeichnen die Dry Season.

 

Besonders beeindruckend ist das Land kurz nach der Regenzeit (April/Mai), wenn die Pflanzenwelt saftig grün ist und Wasserfälle und Flüsse noch ausreichend Wasser führen.

Gegen Oktober/November ist die Pflanzenwelt trocken und verdorrt, da es meist mehrere Monate am Stück nicht regnet. Häufig werden dann kontrollierte Buschfeuer gelegt und eine schwarze, verbrannte Vegetation begleitet einen über viele Kilometer.

Von November – März sollte man das Outback meiden, Straßen können nach starkem Regen durch die gefüllten Floodways unpassierbar werden und für mehrere Tage/Wochen gesperrt bleiben. Ebenso sind Zyklone in dieser Zeit recht häufig.


 

Süden/Tasmanien


 

Der Süden und die Südküste des Kontinents (z. B. Melbourne–Adelaide) sowie die Insel Tasmanien lässt sich am besten im australischen Sommer von Oktober bis März bereisen.

 

Im Herbst und Winter (Mai–Sept) kann es kühl und windig werden, in den Australischen Alpen und auf Tasmanien fällt auch Schnee. Zum Skifahren kann man u. a. zum Mount Buller, nach Thredbo, Perisher Valley oder Falls Creek.

Unsere Empfehlung

Bestens ausgerüstet auf jeder Outdoor Reise!

Gute Ausrüstung zu fairen Preisen findest du bei unserem klimaneutralen Partner.

Bunt um die Welt Tasse und Patch.jpg

In unserem Weltreise-Shop findest du eine kleine aber feine Auswahl liebevoll gestalteter und individueller Produkte

Fortbewegung

Wie komme ich durchs Land?

Was man in Australien beachten und nicht unterschätzen sollte, sind die enormen Entfernungen. Deswegen sollte man sich vor seiner Reise nach Down Under überlegen, was man genau sehen und erleben möchte und sein Fortbewegungsmittel danach wählen.

 

Mit dem Flugzeug

 

Inlandsflüge sind die schnellste Variante um von A nach B zu kommen, vor allem, wenn man mehr als nur eine Region sehen möchte und nicht viel Zeit zur Verfügung hat.

 

Mit dem Bus (Greyhound)

 

Möchte man Orte besuchen, die recht nah beieinander liegen (z. B. an der Ostküste) empfiehlt sich die Fahrt mit dem Greyhound Bus. Die Preise sind moderat, das Streckennetz gut ausgebaut. Aber auch weite Entfernungen mit Fahrtzeiten von über 20 Stunden werden angeboten. Z. B. von Darwin bis nach Broome.

 

Mit dem Camper/Mietwagen/4WD

 

Wahrscheinlich die entspannteste und individuellste Möglichkeit, das Land zu erkunden. Möchte man aber auch hier mehr als nur eine Region erkunden, braucht man vor allem eins: Zeit. Denn wie schon erwähnt: Die Entfernungen sind riesig und die Maximalgeschwindigkeit auf den Straßen beträgt 110 km/h.

 

In der Northern Territory 130 km/