Palau

Palau

Ein Besuch dieses Inselparadieses in Mikronesien war schon seit Jahren ein großer Traum von uns. Dass wir ihn uns während unserer Weltreise erfüllen würden, hätten wir beide nicht für möglich gehalten. Palau ist definitiv keine Backpacker-Destination, sehr teuer und es gibt nur eine Handvoll Direktflüge auf die Insel, einer davon startet aus Südkorea. “Hast du Bock?” - “Was für 'ne Frage!!!” Kurz unser Budget gecheckt, grob überschlagen, Flug nach Palau gebucht und schon am nächsten Abend saßen wir in Seoul im Flieger in Richtung Koror.

 

Wir hatten eine ungefähre Vorstellung, was uns auf Palau erwarten würde und was es zu sehen und zu erleben gibt. Unsere Priorität sollte beim Tauchen und Erkunden der Über- und Unterwasserwelt liegen. Was wir dann aber in den 16 Tagen erlebten, toppte wirklich alles.

 

Wir tauchten an den schönsten Tauchplätzen der Welt mit riesigen Fischschwärmen in einem intakten Ökosystem und hatten das große Glück bei jedem einzelnen Tauchgang von Dutzenden Haien begleitet zu werden. Napoleonfische, Barrakudas, Thunfische, Schildkröten hautnah. Noch nie zuvor hatten wir beim Tauchen so eine Artenvielfalt und Vielzahl an Meeresbewohnern gesehen. Egal wohin wir blickten, wir waren immer umgeben von Tausenden Fischen.

 

Einen der schönsten Momente unter Wasser erlebten wir mit den Mantas. Schwerelos schwebten sie teils nur eine Armlänge von uns entfernt durchs Wasser und es war definitiv ein Moment, den wir nie vergessen werden. Mit einer Spannweite von 3 Metern sind sie so riesig, im selben Moment aber so grazil und majestätisch. Sie beobachteten uns im Vorbeischwimmen ganz genau und wir konnten ihnen mehrere Male direkt in die Augen blicken.

 

Wir kajakten durch einsame Buchten mit dem klarsten und türkisesten Wasser, schnorchelten inmitten Hunderttausender Quallen, waren mitten auf dem Ozean fischen und aßen anschließend fangfrisches Sashimi am Strand. Rieben uns mit Schlamm vom Meeresgrund ein und sahen am Ende aus wie Geister, cruisten im Island-Lifestyle im Mietauto über die Inseln, kühlten uns unter einem Wasserfall ab, sahen uns Überbleibsel des Zweiten Weltkrieges an und erfüllten uns auf Palau einen Traum nach dem anderen.

 

Palau hat ein riesiges Loch in unsere Reisekasse gefressen und ist mit Abstand das teuerste Land unserer Weltreise, aber jeder einzelne Cent hat sich für uns gelohnt und am Ende wären wir am liebsten noch länger geblieben.

 

Alles, was wir in den 16 Tagen erlebten, unsere Tipps und Tricks, unsere Tauchspots im Überblick, Ausflugstipps, alle Reiseberichte und unsere gesamten Ausgaben findest du in den Blogartikeln. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Lesen und vielleicht können wir dich ja inspirieren, diesem tollen Land selbst bald einen Besuch abzustatten.

Hier findest du alle Reiseberichte und Tipps zu  

Palau

Richtlinien

Kontakt

Shop

Kati + Hermann

Wir sind zwei Backpacker und Reiseblogger, die ihr konventionelles Leben vor vielen Jahren hinter sich gelassen haben. Auf unserer Weltreise erkunden wir ferne Länder und lassen uns gerne treiben. Am liebsten abseits des Mainstream. 

  • Bunt um die Welt Facebook Page
  • Bunt um die Welt Youtube Kanal
  • Bunt um die Welt Instagram
  • Bunt um die Welt Pinterest
  • Bunt-um-die-Welt-twitter
  • Weltreise Blog Feed
Bunt-um-die-Welt-Flamingo-Logo-schwarz

Copyright  © Bunt um die Welt | Der Weltreiseblog 2019