Wandern an der Panorama Route: 3 empfehlenswerte Wanderungen

Aktualisiert: 18. Dez 2019


In diesem Artikel stellen wir dir drei schöne Wanderungen entlang der Panorama Route vor. Den Lorie Day Trail (Sabie), den Leopard Trail (Blyde River Canyon) und den Guinea-fowl & Lorie Trail (Blyde River Canyon). Wir haben alle drei bewandert, sie waren nicht zu anspruchsvoll und wir hatten auf allen drei Routen fast die gesamten Wanderwege für uns alleine. Und das, obwohl wir zur Hauptreisezeit im Dezember unterwegs waren.

Alle vorgestellten Wanderungen sind jeweils gut an einem Tag zu schaffen, das benötigte Fitnesslevel würden wir mit niedrig bis mittel einstufen.


Wenn du im afrikanischen Sommer wandern gehen willst, geh unbedingt so früh wie möglich los. Das Wetter entlang der Panorama Route kann schnell umschlagen, plane eventuell ein paar extra Tage in der Region ein.


Lorie Day Trail Wanderung (Sabie): Hallo Wasserfälle

  • Kosten: 20 Rand p.P. (~1,5 €)

  • Länge: 14 km, kann aber auf 6,5 km gekürzt werden.

  • Start des Tracks: Entweder beim Merry Pebbles Parkplatz (14 km) oder am Bridal Veil Falls Parkplatz (6,5km)

  • Unser Tipp: Badezeug mitnehmen, man kann sich an den Wasserfällen erfrischen, wenn man möchte.

  • Schwierigkeitsstufe der Wanderung: Leicht bis mittel

Wir bezahlten die Gebühr für die Wanderung am Visitor Centre in Sabie und bekamen einen kleinen Zettel, den wir dem Wärter am Start-Parkplatz des Wanderwegs, in unserem Fall am Bridal Veil Parkplatz, vorzeigen mussten. Eine kostenlose Karte mit eingezeichnetem Wanderweg wird im Visitor Centre ausgehändigt.

Dieser Track führt an drei Wasserfällen vorbei. Angefangen mit einigen bergauf führenden Wanderminuten zu den Bridal Veil Fällen, die aus 70 Metern in die Tiefe stürzen. Je nach Windrichtung kriegt man Spritzwasser ab, was im Sommer schön erfrischend ist. :)

Weiter geht es ein Weilchen bergauf, durch Wald, Gebüsch und Gestrüpp, bevor man an den Glynis Falls ankommt. Diese sind etwas kleiner, trotzdem recht schön, man kommt näher ran, als an die Bridal Veil Falls und kann sich auch hier erfrischen. Achtung: Es ist sehr rutschig.

Es geht weiter bergauf. Teilweise sind Ketten angebracht, die einem helfen, sich hochzuziehen. Wir sahen auf unserem Weg viele verschiedene Vögel und Unmengen an großen, glänzend, schwarzen Tausendfüßlern.


Man kommt zwischendurch an einer Lichtung heraus und hat einen weitläufigen Blick bis runter ins Tal und dem Bridal Veil Parkplatz, bevor man nach ein paar Minuten an den Elna Falls ankommt. Diese sind die kleinsten Fälle entlang der Wanderung mit nur etwa 5 Metern Höhe. Auch hier kommt man direkt an die Wasserfälle ran und kann sich bei Bedarf erfrischen. Achtung: Wenn es zuvor geregnet hat sind einige Passagen der Wanderung recht rutschig.

Wir gingen noch ein kurzes Stück weiter, entschlossen uns dann aber nach ca. 4 km umzudrehen. Das Wetter war die ganzen Morgen schon unberechenbar, es zog zu, wurde windig und kurz nach dem wir unser Auto erreicht hatten, lagen die Berge um uns herum in dichtem Nebel und es begann zu nieseln. Gerade im afrikanischen Sommer ist in der Region mit teils schnell aufkommenden Regenschauern und Dunst zu rechnen.

Die Wanderung ist als Einsteigerwanderung an der Panorama Route gut; wenn du die Wahl hast, mache aber lieber die beiden im Blyde River Canyon, die wir dir weiter unten vorstellen.

Visitor Centre in Sabie: Wir können dir das Visitor Centre in Sabie für alle aufkommenden Fragen empfehlen. In Graskop hingegen machte die Mitarbeiterin einen unmotivierten Eindruck und hatte keine große Lust sich vom Stuhl zu bewegen oder uns zu helfen. In Sabie hingegen half uns der nette Mitarbeiter bei allen Fragen und sogar dabei, die billigste Bleibe für die Nacht zu finden.


Leopard Trail Wanderung im Blyde River Canyon: Hallo Traumaussichten


  • Kosten: 50 Rand p.P. (~3,5 €)

  • Länge: 5 km

  • Start des Tracks: Forever Resort – Blyde River Canyon

  • Unser Tipp: Parkt das Auto nicht am Restaurant (wie einem an der Rezeption empfohlen wird), sondern direkt am Beginn des Wanderweges an der Wendeschleife.

  • Schwierigkeitsstufe der Wanderung: In unserem Fall "Leicht", da wir in eine andere Wanderung gegabelt sind. Wenn man denselben Weg aber hoch geht: Mittel

Bevor du diese Wanderung entlang der Panorama Route startest, musst du dich bei der Rezeption eintragen und 50 Rand p.P. bezahlen. Wenn du im Forever Resort übernachtest, wanderst du kostenlos. Du trägst dich anschließend fix ins Wanderbuch ein und kannst direkt losgehen. Eine Karte mit allen Wanderwegen wird kostenlos ausgehändigt.


Nicht vergessen: Trag dich an der Rezeption nach der Wanderung wieder aus. Falls du, so wie wir, mehrere Wanderungen kombinieren willst, kostet dies ebenfalls 50 Rand p.P.

Die Wanderung startet mit grandiosen Ausblicken auf die Three Rondavels.

Die ersten Kilometer geht es stetig bergab und es macht wirklich Spaß diesen Track zu laufen. Alle paar Meter bieten sich einem neue, teilweise wirklich atemberaubende Ausblicke mit tollen Fotomotiven in die Schlucht des Canyons.

Was wir sonst so in Südafrika erlebten? Klick dich durch unsere Abenteuer:



Der Leopard Trail ist ein return Wanderweg, der genau auf derselben Route wieder zurück zum Parkplatz und Ausgangspunkt führt. Der Aufstieg zieht sich dann aber und ist recht mühselig.


Man kann den Leopard Trail allerdings mit anderen Wanderungen im Gebiet kombinieren, u.a. dem Guinea-fowl und dem Lorie Trail. Dann wird aus dem return Track ein Loop mit Erfrischungsmöglichkeiten an verschiedenen Wasserlöchern und man ist das letzte Stück außerdem größtenteils im schattigen Wald unterwegs. Der Aufstieg ist auf dem Weg teilweise anstrengend mit holprigen, kraxeligen und engen Passagen.




Die Guinea-fowl & Lorie Trail Wanderung im Blyde River Canyon

  • Kosten: 50 Rand p.P. (~3,5 € )

  • Länge: ca. 5

  • Start der Wanderung: Forever Resort – Blyde River Cany

  • Unser Tipp: Badesachen nicht vergessen. Auf dem Weg gibt es mehrere wirklich tolle Bademöglichkeiten.

  • Schwierigkeitsstufe der Wanderung: Mittel (Lorie) & leicht (Guinea-fowl)


Auch bei dieser Wanderung musst du dich an der Rezeption eintragen und die Gebühr bezahlen. Eine Karte mit allen Wanderwegen wird kostenlos ausgehändigt. Nicht vergessen: Trag dich an der Rezeption nach der Wanderung wieder aus.

Der Lorie Trail ist entweder im Anschluss an den Leopard Trail, oder im Anschluss an den Guinea-fowl Track machbar. Wenn man im Resort startet, geht die Guinea-fowl Wanderung schön gemütlich bergab, bevor man nach relativ kurzer Zeit schon am ersten Wasserloch ankommt und sich im kühlen Nass erfrischen kann.

Die Wasserlöcher laden mit glasklarem und teilweise türkis glänzendem Wasser zum Erfrischen ein. Wirklich zu empfehlen.

Wir sind extra am Tag nach der Leopard Trail Wanderung noch mal los, um in den natürlichen Pools zu baden, denn den Tag zuvor hatten wir natürlich keine Badesachen dabei.:) Und wir müssen sagen: Es hat sich gelohnt. Mitten im Blyde River Canyon in glasklarem Wasser zu baden, Vogelgezwitscher und sonst nichts zu hören und danach einfach weiter zu wandern? Gibt's was Besseres?

Zurück geht der Weg, so wie nach dem Leopard Trail, auf dem Lorie Weg durch einen schattigen Wald. Zwischendurch sind einige kurze, dafür relativ anstrengenden Anstiege zu überwinden.

Unser Fazit

Die Wanderungen am und im Blyde River Canyon waren eins unserer Highlights entlang der Panorama Route.

Atemberaubende Ausblicke (Leopard Trail), Erfrischungsmöglichkeiten (Lorie/Guinea-fowl Trail) und wirklich abwechslungsreiche Wanderwege, wenn man die verschiedenen Trails miteinander kombiniert.

Ganz egal für welchen du dich im Endeffekt entscheidest; wir wünschen dir eine traumhafte Zeit in Südafrika.


Richtlinien

Kontakt

Shop

Kati + Hermann

Wir sind zwei Backpacker und Reiseblogger, die ihr konventionelles Leben vor vielen Jahren hinter sich gelassen haben. Auf unserer Weltreise erkunden wir ferne Länder und lassen uns gerne treiben. Am liebsten abseits des Mainstream. 

  • Bunt um die Welt Facebook Page
  • Bunt um die Welt Youtube Kanal
  • Bunt um die Welt Instagram
  • Bunt um die Welt Pinterest
  • Bunt-um-die-Welt-twitter
  • Weltreise Blog Feed
Bunt-um-die-Welt-Flamingo-Logo-schwarz

Copyright  © Bunt um die Welt | Der Weltreiseblog 2020