Vietnam Visum: Beantragung und Unterschiede

Aktualisiert: Feb 18


In diesem Blogpost erfährst du alles zum Thema Vietnam-Visum. Da es gefühlt unzählige Visaoptionen gibt und man leicht den Überblick verliert, wollen wir Licht ins Dunkel bringen. Vom visafreien Aufenthalt, dem e-Visum oder dem pre-arranged Visum. Willst du weniger als 30 oder doch lieber gleich 90 Tage in Vietnam bleiben? Möchtest du zwischendurch ein anderes Land besuchen und danach wieder einreisen? Was kostet ein Visum für Vietnam und wie verlängert man es?


Du siehst, es ist alles ein wenig kompliziert. Deshalb haben wir für dich alles Wissenswerte und unsere Tipps aufgeschrieben, damit du schnell und einfach herausfinden kannst, welches Visum für dich in Frage kommt. Wir waren insgesamt 2 Monate im Land, haben ein pre-arranged Visum im Voraus beantragt und dieses dann in Hanoi 2x verlängert.



Vietnam-Visum beantragen Den Durchblick bei den Visaregularien Vietnams zu behalten ist nicht ganz einfach, da sich die Bestimmungen öfter mal ändern, aber im Prinzip sollte man im Voraus überlegen: Wie lange möchte ich in Vietnam bleiben und möchte ich zwischendurch noch andere Länder besuchen? Denn so wirst du schnell herausfinden, welches Visum für dich in Frage kommt.

Die Optionen wären Visafrei Bis zu 15 Tage Aufenthalt mit einmaliger Einreise sind für deutsche Staatsbürger in Vietnam visafrei. Diese Option der Einreise ist gerade für Urlauber, die eine kürzere Reise ins Land planen eine Erleichterung und ist momentan voraussichtlich bis zum 30.6.2021 möglich. Diese Option wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit in diesem oder nächsten Jahr verlängert, wie schon in den Jahren zuvor. Achtung: Eine visafreie Einreise ist nicht für schweizerische oder österreichische Staatsbürger möglich. Aber auch beim visafreien Aufenthalt gilt es einiges zu beachten, denn es gibt zwei verschiedene Varianten. ◦ Einmalige Einreise (Single Entry Vietnam): Sofern man nur eine einmalige Einreise geplant hat und nicht länger als 15 Tage in Vietnam bleiben will, besteht für deutsche Staatsbürger keine Visapflicht. Hinweis: Ausreisen, um sein Visum um 15 weitere Tage zu verlängern, ist keine Option, denn bei diesem Visum müssen zwischen Aus- und Einreise mindestens 30 Tage liegen. Ausnahme Mehrfach-Einreise: Möchtest du auf deiner 15-Tages-Reise mehrfach ein- und ausreisen, besteht Visapflicht. In dem Falle würde das Multiple Entry Visum für 30 Tage Sinn machen, denn ein Multiple Entry Visum für 15 Tage existiert nicht. Nicht vergessen: Zwischen Aus- und erneuter visabefreiter Einreise müssen mindestens 30 Tage liegen. Diese Mindestfrist gilt nicht, wenn die letzte Einreise mit einem gültigen Visum stattgefunden hat. Die visafreie Einreise darf zu Land, zu Luft oder zu Wasser erfolgen. Der Tag der Einreise wird schon als Reisetag gezählt. Das solltest du bei deiner Reiseplanung berücksichtigen.



1-Monats-Visum (30 Tage) Das 30-Tage-Visum ist entweder mit einmaliger oder mehrfacher Einreise verfügbar. Beantragt werden kann es bei der vietnamesischen Botschaft in Berlin oder beim vietnamesischen Konsulat in Frankfurt (Main). Preislich liegt das Visum bei einmaliger Einreise bei 65 €, bei mehrfacher Ein- und Ausreise bei 80 € (Stand Oktober 2019). Rechne etwa 7-10 Werktage für die Bearbeitung ein. Du kannst das Visum allerdings auch beantragen, wenn du dich schon auf Reisen befindest, z.B. in vietnamesischen Botschaften in Bangkok, Seoul, Canberra oder Neu Delhi.



3-Monate-Visum (90 Tage) Auch bei dem 3-Monats-Visum gibt es die Wahl zwischen einfacher und mehrfacher Ausreise und die Beantragung erfolgt ebenfalls bei der vietnamesischen Botschaft oder dem vietnamesischen Konsulat. Preislich liegt dieses Visum bei einmaliger Einreise bei 70 €, bei mehrfacher Ein- und Ausreise bei 90€ (Stand Oktober 2019). Wenn du unter Zeitdruck stehst: Es gibt die Möglichkeit, diese Visa auch per Expressverfahren zu beantragen. Dies wird dann allerdings teurer. Benötigte Unterlagen zur vietnamesischen Visabeantragung: ◦ Reisepass ◦ Ein Passfoto (3,5 x 4,5 cm oder 4 x 6 cm) ◦ Ausgefülltes Antragsformular (online verfügbar) ◦ Visagebühr in bar Der Antrag kann entweder persönlich gestellt oder per Post geschickt werden. Kannst du deinen Pass nicht persönlich abholen, lege einen frankierten Rückumschlag bei. Nach der Erstellung wird er dir per Einschreiben zugeschickt.



e-Visum Das e-Visum (30 Tage) ist eine weitere Alternative, um das Visum für Vietnam zu bekommen. Seit Februar 2017 kann man es auf der Webseite der vietnamesischen Einwanderungsbehörde beantragen und es ist derzeit für deutsche, nicht aber für österreichische und schweizerische Staatsbürger verfügbar. Dieses Visum berechtigt zu einer einmaligen Einreise (Single Entry) und 30 Tagen Aufenthalt in Vietnam. Benötigte Dokumente für die Beantragung des e-Visums: ◦ Eingescanntes Passfoto ◦ Eingescannter Pass Das e-Visum wird normalerweise nach 1-3 Werktagen bestätigt und die Bestätigungsmail sollte anschließend (und vor Einreise nach Vietnam) ausgedruckt werden.

Laut vietnamesischer Auskunft kann man mit dem e-Visum sogar noch einreisen, wenn der Pass weniger als 6 Monate gültig ist. Der Pass sollte aber mindestens noch 30 Tage länger gültig sein als das Visum. Du kannst dann innerhalb der Gültigkeitsdauer des Visums in Vietnam einreisen, es muss also nicht am ersten Tag sein. Beispiel für die Einreise nach Vietnam mit dem e-Visum Ist dein Visum angenommen vom 1.1. – 30.1. gültig, kannst du entweder direkt am 1.1. einreisen, um so viel Zeit wie möglich im Land zu verbringen, oder aber du reist irgendwann danach ein. Z.B. am 7.1. und bleibst anschließend drei Wochen in Vietnam. Beachte aber, dass du - obwohl später eingereist -nicht länger als bis zum 30.1. im Land bleiben darfst. Also nicht länger, als es dein Visum erlaubt.



Visa on arrival/pre-arranged visa Ein klassisches visa on arrival, das du bei spontaner und angekündigter Ankunft an Flughäfen oder an Grenzübertritten an Land ausgestellt bekommst, gibt es in Vietnam nicht. Stattdessen gibt es die Möglichkeit des so genannten pre-arranged visa. Dies war ursprünglich nur für dringende Fälle vorgesehen, mittlerweile nutzen dieses Visum viele Reisende, auch wenn die vietnamesische Botschaft davon abrät. Auch wir reisten so ein und hatten keinerlei Probleme. Voraussetzung für dieses Visum ist allerdings, dass die Einreise nur über die drei Flughäfen in Hanoi, Da Nang und Ho Chi Minh City erfolgt. Ausreisen aus Vietnam darf man hingegen auch über Land. Für die Beantragung des pre-arranged Visum brauchst du folgendes: ◦ Name ◦ Geschlecht ◦ Geburtsdatum

◦ Reisepass-Nummer ◦ E-Mail-Adresse ◦ Ankunftsdatum ◦ Flugnummer ◦ Ankunftsflughafen ◦ Grund der Reise Zudem musst du dich für einen Visumzeitraum entscheiden. 1 Monat Aufenthalt mit einmaliger oder mehrfacher Ausreise oder 3 Monate Aufenthalt mit einfacher oder mehrfacher Einreise. Nach 1-3 Tagen bekommst du eine Bestätigungsmail mit einem Einladungsschreiben, das du ausdrucken solltest. Es könnte passieren, dass du deinen Flug nach Vietnam nicht ohne das ausgedruckte Einladungsschreiben antreten darfst. Hinweis: Wunder dich nicht, dass auf dem Dokument auch Namen und Passnummern anderer Reisender stehen, wir fragten nach und uns wurde mitgeteilt, dass es “einfach so ist”. Datenschutzmäßig eher nicht optimal, aber anders ist es wohl nicht möglich. Bei Ankunft am Flughafen in Vietnam legst du dann dein Einladungsschreiben inklusive der zwei Passfotos bereit und bekommst nach einer Wartezeit dein gültiges Visum in den Pass geklebt. Dieses Visum nimmt eine gesamte Seite in Anspruch. Hinweis: Falls du ein pre-arranged Visum mit mehrfacher Einreise hast, muss nur die erste Einreise über einen Flughafen (HCM, Hanoi, Da Nang) stattfinden. Alle weiteren Einreisen sind auch über den Landweg möglich. Kosten des pre-arranged Visum am Flughafen ◦ 30-Tage-Visum (einmalige oder mehrfache Ein/Ausreise): 25 USD

◦ 90-Tage-Visum (einmalige oder mehrfache Ein/Ausreise): 50 USD Das Geld muss am Visumschalter deines Ankunftsflughafens bezahlt werden. Es kann passieren, dass nur USD akzeptiert werden. Auch wir reisten mit diesem Visum ein und hatten keinerlei Probleme. Die Agenturen, die die pre-arranged Visa anbieten liegen preislich für ein 30-Tage-Visum mit einmaliger Einreise (Single Entry) zwischen 10 - 50 USD. Hat man es eilig, gibt es auch hier die Variante der Expressbeantragung. Unsere Bestätigung kam allerdings direkt am nächsten Tag, deshalb ist fraglich, ob sich das überhaupt lohnt. Wir buchten über Vietnamvisa für 17 $ p.P. und waren zufrieden.




Vietnam-Visum über eine Agentur in Deutschland beantragen Ist dir das alles zu stressig, kannst du dein Visum auch durch eine Online-Agentur in Deutschland beantragen lassen, die dann jeglichen Papierkram und E-Mailverkehr für dich übernimmt. Die Kosten für dein Visum werden hier allerdings am höchsten sein. Preislich liegt diese Alternative bei etwa 100 €. Letztendlich wird sich das kaum lohnen, da man der Agentur auch seine Daten und Fotos zukommen lassen muss und somit im Prinzip denselben Aufwand hat. Mit dem Unterschied, dass man so für das Gleiche eben mehr bezahlt. Wichtig bei der Beantragung aller Visa ◦ Dein Reisepass sollte mindestens noch 6 Monate gültig sein. ◦ Eine Einreise nach Vietnam mit vorläufigem Reisepass ist möglich. Ein Personalausweis reicht nicht aus. ◦ Es wird empfohlen ein Rückflug- oder Weiterflugticket zu besitzen um dies bei Nachfrage am Schalter vorzeigen zu können, wir wurden allerdings nicht gefragt. ◦ Hat man nur einen Transitaufenthalt am Flughafen und möchte den Flughafen nicht verlassen, besteht keine Visumpflicht.


Visum in Vietnam verlängern Stellst du auf deiner Reise fest, dass du gerne noch länger in Vietnam bleiben möchtest, kannst du vor Ort im Land dein Visum entweder verlängern oder erneuern lassen. Für beide Varianten solltest du genug Zeit einplanen, in der Regel dauert der ganze Prozess etwa 5-7 Werktage. Verlängern kannst du es z.B. in Hanoi oder Ho Chi Minh bei so genannten Travel Agencies. Selbständiges verlängern bei der Einwanderungsbehörde funktioniert wohl nur bedingt. Meist wirst du dort wohl an die Agenturen weitergeleitet. Bei den Visaagenturen hast du dann die Wahl zwischen Extention (Visum verlängern) und Renewal (Visum neu Beantragung). Die Visaverlängerung ist günstiger (60 – 150 USD), aber maximal nur für die Zeitspanne möglich, die das erste Visum gültig war. ◦ 1-Monats-Visum = 1 Monat Verlängerung möglich. ◦ 3-Monats-Visum = Maximal 3 Monate Verlängerung möglich Bei dem Renewal (ab 200 $) bekommt man ein komplett neues Visum in den Pass. Diese Variante ist teuer, aber man kann dadurch ein ursprüngliches 1-Monats-Visum in ein neues 3-Monats-Visum umwandeln. Die Bearbeitungsdauer der Agenturen liegt bei etwa 5-7 Werktagen. In dieser Zeit musst du deinen Pass abgeben.


Erneuerung des Visums Die Erneuerung des Visums macht vor allem für Reisende Sinn, die nach einem 1-Monats-Visum noch 3 weitere Monate dranhängen wollen. Denn nur mit der Erneuerung des Visums ist diese Möglichkeit überhaupt gegeben. Es wird von offizieller Seite empfohlen, die Verlängerung/Erneuerung über die vietnamesische Einwanderungsbehörde zu beantragen, unsere Erfahrung ist allerdings eine andere, denn Travel Agencies in größeren Städten sind unserer Meinung nach sehr zu empfehlen und auch wir wandten uns an eine. Auch wenn man im ersten Moment das Gefühl hat, dass es aufgrund der Sprachbarriere kompliziert werden könnte.

Es wird mal mehr, mal weniger Englisch gesprochen, meist werden spezifische Fragen nicht verstanden, aber am Ende hat man das Visum so gut wie immer im Pass und der weiteren Erkundung Vietnams steht nichts im Wege. Die endgültigen Kosten für Verlängerung/Erneuerung hängen von der Nationalität, dem Einreisehafen und der Gültigkeitsdauer des Visums ab. Als Richtwert: 1 Monat, einmalige Einreise ~ 200 USD, 3 Monate, einmalige Einreise ~ 330 USD.

Was braucht man für die Visaverlängerung? ◦ Reisepass mit gültigem Vietnam-Visum ◦ Geld (oft ist Bargeld am besten. Entweder vietnamesische Dong oder USD) ◦ Zeit Hinweis: Falls du dich erst gegen Ende der Vietnamreise zu einer Visaverlängerung entscheiden solltest kann es sein, dass sich die Bearbeitungszeit mit dem Ablaufdatum deines Visums überschneidet. Normalerweise stellt dies kein Problem da, solange dein Pass vor dem letzten Gültigkeitstag des Visums bei der Einwanderungsbehörde landet. Kurz gesagt: Beantrage die Verlängerung spätestens 3 Tage vor Ablauf deines Visums.



Einreisen über Land Bist du in den angrenzenden Ländern Laos oder Kambodscha unterwegs und fragst dich, ob eine Einreise nach Vietnam möglich ist, hier unsere Tipps: Mit einem e-Visum und einem klassischen Visum, welches du im Voraus bei der Botschaft beantragst, ist diese Option möglich. Sie funktioniert nicht mit dem pre-arranged Visum, weil du mit ihm nur über die Flughäfen in Hanoi, Da Nang und Hoh Chi Minh einreisen darfst. Zu beachten wäre, wenn du über Land aus Laos kommst und nach Hanoi reisen willst: Die Grenzübergänge Tav Chang, Huoi Puoc, Pa Hang und Na Meo akzeptieren keine e-Visa. Nur am Grenzübergang Nam Can kannst du problemlos mit dem e-Visa einreisen.


Unsere Erfahrung Wir haben recht schnell festgestellt, dass uns 30 Tage in Vietnam nicht reichen werden. Wir waren allerdings auf unserem Motorrad-Roadtrip von Süd nach Nord unterwegs und hatten zwischendurch nicht die Möglichkeit, unseren Pass bei einer Agentur abzugeben und nach 5-7 Werktagen dort wieder abzuholen. Also warteten wir, bis wir in Hanoi ankamen. Dort hatten wir nur noch 3 Werktage Zeit, bevor unser erstes Visa auslief. Wir wandten uns an eine kleine Agentur (Flamingo Travel, Old Quarter – Hanoi) und sie bestätigten uns, dass es kein Problem sei, das Visum in der kurzen Zeit auszustellen. Die Verständigung war schwierig, da die Mitarbeiter nur gebrochenes Englisch sprachen, aber nach Abgabe unseres Passes und 80 USD p.P. war unser Visum nur einen Tag nach Ablauf unseres ersten Visums im Pass.

Das neue Visum schließt nahtlos an das Ablaufdatum des ersten Visums an, d.h., dass man bei der Ausreise keine Probleme haben sollte. Wir berichten, sobald wir ausreisen.

Fehlt etwas? Haben wir etwas vergessen? Oder haben sich die Visabestimmungen geändert? Wir freuen uns über deine Nachricht.

Richtlinien

Kontakt

Shop

Kati + Hermann

Wir sind zwei Backpacker und Reiseblogger, die ihr konventionelles Leben vor vielen Jahren hinter sich gelassen haben. Auf unserer Weltreise erkunden wir ferne Länder und lassen uns gerne treiben. Am liebsten abseits des Mainstream. 

  • Bunt um die Welt Facebook Page
  • Bunt um die Welt Youtube Kanal
  • Bunt um die Welt Instagram
  • Bunt um die Welt Pinterest
  • Bunt-um-die-Welt-twitter
  • Weltreise Blog Feed
Bunt-um-die-Welt-Flamingo-Logo-schwarz

Copyright  © Bunt um die Welt | Der Weltreiseblog 2020