White Island: Ausflug zu einer aktiven Vulkaninsel

Aktualisiert: 20. Apr 2019


White Island ist eine aktive Vulkaninsel ca. 50 km von Whakatane entfernt.

Das Wetter in Neuseeland macht gerne, was es will und so wurde unsere Tour an drei aufeinander folgenden Tagen aufgrund schlechten Wetters abgesagt. Am vierten Tag hatten wir Glück, das Wetter war zwar immer noch trüb und bewölkt und man konnte die gesamte Hinfahrt nicht wirklich etwas vom Vulkan sehen, aber wir waren froh, dass es endlich losging!

Anker legten wir etwas vor der Insel und fuhren mit einem kleinen Boot das letzte Stück, sprangen barfuss ins Wasser und konnten nicht fassen, wie heiß der Kies war. Wir standen tatsächlich gerade auf einem aktiven Vulkan! Nachdem wir unsere Schuhe wieder angezogen hatten, bekamen wir Atemmasken und Helme und wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Los ging's. Jede Gruppe hatte ihren eigenen Guide.

Hinweis: Oft werden die Touren abgesagt, wenn der Vulkan zu aktiv ist oder das Wetter zu schlecht. Wenn ihr diesen Trip plant, kalkuliert euch ein paar extra Tage ein. Es gibt einen tollen und günstigen Campingplatz in Matata direkt am Meer etwas außerhalb von Whakatane, auf dem wir die Tage der Warterei verbrachten.

Die Guides wissen genau, welche Wege sicher sind und wie lange man sich wo aufhalten kann. Man sollte sich an ihre Anweisungen halten. Die Farben und die Landschaft sahen aus, wie auf einem anderen Planeten. Es hat einige Zeit gedauert, bis wir wirklich realisierten, wo wir da gerade sind.

Der Dampf war teilweise so beißend, dass das Atmen trotz Atemmaske schwer fiel. Den Schwefelgeruch konnte man durch die Maske wahrnehmen. Es war an manchen Stellen unfassbar heiß, sodass wir uns dort nur Sekunden aufhalten konnten.

Es zischte, kochte und dampfte überall um uns herum. Wir schauten uns um und sahen einen kleinen Krater, aus dem kochend heißer Dampf aufstieg. Das Geräusch war laut, es brodelte, zischte, die Farben um uns herum waren unglaublich.

Neongrün, Gelb, Knallrot, Orange.



Egal, wo man hinschaute, es folgte ein Wow-Moment nach dem anderen. Als dann nach und nach der Himmel aufklarte und der Wind drehte, konnten wir White Island in seiner ganzen Schönheit bewundern. Hammer Gefühl, wenn man da gerade einfach mal über einen aktiven Vulkan spaziert.


Der Kratersee war zu der Zeit als wir dort waren leider ausgetrocknet, er hat aber normalerweise eine giftgrüne Farbe.

Unser Highlight war, als wir an einem kleinen Bach ankamen und unser Guide uns ermutigte das Wasser zu probieren. Es sah aus wie normales Wasser, roch aber stark nach Säure und war richtig heiß. Wir tippten unsere Finger rein und es schmeckte, als würde man an einer ausgelaufenen Batterie lecken, es kribbelte leicht auf der Zunge.

Die Guides sind Profis und wissen genau, was sie machen. Es werden immer mal wieder Pausen eingelegt, zum Fotografieren, aber auch um mehr von ihnen über die Insel zu erfahren. Am Ende der Tour hatten wir noch ein bisschen Zeit selber auf Erkundungstour zu gehen, allerdings nur am Strandbereich und in einer Entfernung, dass die Guides uns noch sehen konnten.

Super Ausflug, wir sind froh, nicht aufgegeben und auf unsere Chance für die Überfahrt gewartet zu haben.

Falls du schnell seekrank wirst, gibt es noch die Möglichkeit mit dem Helikopter auf White Island zu fliegen. Dies sind dann aber private Touren und unglaublich teuer.

Wir sind auf Java auch in einen aktiven Vulkankrater gestiegen, aber White Island war für uns etwas besonderes, erstens weil es unser erster Vulkan war, und zweitens, weil es eine Insel ist, wo quasi nur der obere Teil des Kraters aus dem Meer schaut und sich bei regelmäßigen Ausbrüchen (der letzte große war 2010) die gesamte Insel verändert.


  • Bunt um die Welt Facebook Page
  • Bunt um die Welt Instagram
  • Bunt um die Welt Youtube Kanal
  • Schwarz Pinterest Icon
Kati &   Hermann

Wir sind zwei Backpacker und Reiseblogger, die ihr konventionelles Leben vor vielen Jahren hinter sich gelassen haben.

 

Auf unserer Weltreise erkunden wir ferne Länder und lassen uns gerne treiben. Am liebsten abseits des Mainstream. 

Kati + Hermann

Wir sind zwei Backpacker und Reiseblogger, die ihr konventionelles Leben vor vielen Jahren hinter sich gelassen haben.

 

Auf unserer Weltreise erkunden wir ferne Länder und lassen uns gerne treiben. Am liebsten abseits des Mainstream. 

Copyright  © Bunt um die Welt